Bildschirmarbeit

Das digitale Zeitalter geht mit viel Bildschirmarbeit einher – die Augen leiden besonders darunter

Der Tag beginnt und endet oft vor dem Bildschirm, doch auch in der Freizeit spielen digitale Geräte eine immer wichtigere Rolle. Vom Smartphone über Tablets bis hin zu Arbeitscomputer ist die Bildschirmarbeit ein zentraler Bestandteil der täglichen Lebensgestaltung und nimmt bei vielen Personen eine wichtige Rolle ein. Bei der Bildschirmarbeit sind die Augen im Grunde genommen immer mit dabei und somit das wichtigste Organ.

Selbst für geübte Nutzer von Bildschirmen, die täglich unzählige Stunden vor Bildschirmen verbringen, ist die Ermüdung häufig das erste Symptom. Pausen wären die richtige Antwort, allerdings ist das besonders in der Arbeitswelt leichter gesagt als getan, immerhin gilt es (meist unter Zeitdruck) eine Vielzahl an Aufgaben mit Bildschirmarbeit zu meistern. Nach einem solch langen Arbeitstag ist es oft naheliegend, eher vor dem Fernseher zu entspannen, als nur zum Schutz der Augen eine persönlich weniger befriedigende Abendgestaltung zu wählen. Kurz gesagt, ist es nicht einfach in der heutigen Zeit, den Bildschirmen und der Bildschirmarbeit im Alltag zu entkommen. Die Augen leiden darunter und sollten daher gepflegt und geschützt werden.

Hinweis: Moderne Betriebssysteme und Geräte passen sich inzwischen sogar an die Umgebungslichtverhältnisse an und erleichtern somit die Bildschirmarbeit für die Augen. Belastungen sind bei stundenlangen Nutzungszeiten natürlich dennoch vorhanden.

Die Folgen intensiver Bildschirmarbeit gehen weit über ermüdete Augen hinaus

Frau vor einem Bildschirm

Da sich die Bildschirmarbeitszeit nur schwierig verringern lässt, ist es kaum verwunderlich, dass es inzwischen eine Vielzahl an Symptomen gibt, die sich aufgrund der vielen Bildschirmarbeit ergeben. Zudem leisten ein falsches Raumklima mit zu trockener Luft oder anderen Umweltbelastungen wie Luftverschmutzung ihren Beitrag. Die folgenden Symptome können entstehen:

  • Augenbrennen
  • Augenstechen
  • Rötungen
  • Schmerzen
  • Juckreiz
  • Flimmern
  • Doppelbilder

Neben diesen Symptomen gehen mit der Bildschirmarbeit oft auch Kopfschmerzen und Rückschmerzen einher. Vermeiden lassen sich aber besonders die Kopfschmerzen und die Augenbelastungen.

Mit ocuvers-Produkten die Bildschirmarbeit angenehmer gestalten

Bei ocuvers finden Sie insgesamt drei Mittel, die Ihnen bei Belastungen aufgrund der vielen Bildschirmarbeit helfen können. Die Konzeption aller drei Produkte ist darauf ausgelegt, Ihnen im Alltag zu helfen, also genau da, wo rege Bildschirmarbeit zu vielfältigen Symptomen führt.

  • Mit ocuvers wipes, den Lidhygienetücher mit Aloe Vera und Natriumhyaluronat, können Sie Ihre Augen erfrischen und zusätzliche Belastungen wie die Verschmutzung der Lider angehen, wodurch dem Ermüden der Augen sowie weitere Symptome auch nach langen Arbeitstagen wirkungsvoll begegnet wird.
  • Unsere beiden Sprays ocuvers spray hyaluron und ocuvers spray lipostamin sind für die Behandlung der Symptome durch intensive Bildschirmarbeit, aber auch andere Belastungen, wie zum Beispiel trockene Luft durch Klimaanlagen, entwickelt worden.

Für die unbelastete Bildschirmarbeit suchen Sie sich einfach die für sich passenden ocuvers-Produkte aus oder fragen Sie uns nach weiterem Rat. Wir helfen Ihnen gerne weiter!