Klimaanlagen

 

Klimaanlagen bieten Abkühlungen im Sommer, sorgen aber auch für trockene Luft

In Deutschland sind Klimaanlagen relativ wenig verbreitet, was in erster Linie auf den recht geringen Bedarf bei nur wenigen wirklich heißen Monaten zurückzuführen ist. Dennoch gibt es sie hier und ebenfalls auf Reisen ins wärmere Ausland. Sie bringen zwar wichtige Abkühlung, allerdings wird häufig auch die Luft in den Räumen durch die Klimaanlagen ausgetrocknet, in dem die Luftfeuchtigkeit reduziert wird.

Was zwar auf der einen Seite für eine wichtige Erfrischung steht, kann auf der anderen Seite mit Problemen für die Augen einhergehen. Nicht selten sind Klimaanlagen und die damit entstehende trockene Luft eine Ursache für Augenprobleme, wie trockene, brennende, gereizte oder gerötete Augen.

Damit in diesen Situationen die Auswirkungen nicht zu groß werden und Sie unter keinerlei Folgekrankheiten zu leiden haben, ist das Bekämpfen von trockenen Augen ein wichtiger Schritt, den Sie mit unserer Hilfe durchführen können. Die ocuvers-Produkte haben das Ziel, diese Symptome zu bekämpfen. Gleichzeitig möchten wir natürlich auch über die Ursachen aufklären.

Für die Augen sind Klimaanlagen nicht ganz unbedenklich: Typische Symptome

Klimanalage an einer WandKlimaanlagen finden sich besonders häufig in Büros, sie werden hier aufgrund hoher Temperaturen und vielen Personen in einem Raum eingesetzt. Meistens sind solche Tätigkeiten mit weiteren Belastungen für die Augen verbunden, immerhin finden heutzutage fast alle Büroarbeiten ausschließlich am Computer statt. Dass das eine hohe Belastung für die Augen darstellt, liegt auf der Hand.

Die trockene Luft der Klimaanlagen führt dementsprechend besonders schnell zu trockenen Augen, die häufig in Verbindung mit einem gewissen Juckreiz und Reizungen stehen. Das gilt es natürlich zu vermeiden, da es gleichzeitig unangenehm und schmerzhaft sein kann. Auch das Tränen der Augen kann auftreten und zu einem weiteren Austrocknen der Augen führen. Die Symptome, die kalte und trockene Luft aus der Klimaanlage hervorrufen, sind also vielseitig und gehören zu den gängigsten Problemen im Bereich der Augen.

Hinweis: Abgesehen von der Anschaffung von Luftbefeuchtern oder Klimaanlagen, die für etwas feuchtere Luft sorgen, lassen sich diese Probleme so gut wie gar nicht mechanisch beheben. Die Behandlung der Augen mit ocuvers ist eine bewährte Alternative.

So bekämpfen Sie die Symptome, die aufgrund von Klimaanlagen auftreten

Besonders das Befeuchten der Augen ist eine Maßnahme, die häufig als Antwort auf die trockenen und juckenden Augen herangezogen wird – aus gutem Grund. Mit unseren ocuvers wipes geht das ganz gezielt, da Sie hiermit die Augenlider gleichzeitig reinigen und befeuchten können. Direkte Feuchtigkeit und das Vermindern der Symptome ist aber auch mit dem ocuvers spray hyaluron und dem ocuvers spray lipostamin möglich. Das Erstgenannte macht es besonders für Träger von Kontaktlinsen um einiges angenehmer, die auftretenden Symptome zu bekämpfen.

Da Klimaanlagen hierzulande nicht ganzjährig genutzt werden, sind die Mittel von ocuvers also eine echte Alternative insbesondere auch zu herkömmlichen Augentropfen und können Sie durch diese Monate begleiten. Das liegt auch daran, dass wir lediglich auf hochwertige und bestens verarbeitete Inhaltsstoffe zurückgreifen und diese von vertrauenswürdigen Zulieferern beziehen.

Bleiben noch Fragen zu den Produkten, können Sie gerne auf die weiteren Informationen auf unserer Website zurückgreifen oder fragen Sie direkt bei unserem Kundenservice nach. Wir helfen Ihnen gerne weiter!