Zugluft

 

Die Augen sind gegenüber Wind und Zugluft empfindlich

Bei vielen Menschen ist es ein wohlbekanntes Gefühl: Besonders an der Küste oder in luftigen Höhen weht starker Wind und die Augen fangen an zu schmerzen. Schutz gegenüber den Symptomen wie Rötungen, verstärkte Tränenbildung und Juckreiz bieten eigentlich nur Brillen oder das Wegdrehen. Doch auch außerhalb dieser Extremsituationen kann Zugluft auftreten, häufig sogar im Alltag und in den eigenen vier Wänden. Wohnungen in luftiger Höhe mit schlecht isolierten Fenstern und Türen oder der herbstliche Wind auf der Straße lassen sich häufig kaum abstellen.

Doch nur weil sich die Probleme nicht abstellen lassen, ist es natürlich durchaus möglich, die Folgen der Zugluft zu bekämpfen und den Alltag deutlich angenehmer zu gestalten. ocuvers bietet Ihnen hierfür verschiedene Produkte, mit deren Hilfe Sie Ihren Augen die gewünschte Erfrischung bieten können.

Hinweis: Zugluft lässt sich natürlich auch reduzieren, besonders in den eigenen vier Wänden. Dennoch gibt es auch unvermeidbare Situationen, in denen es besonders hilfreich ist, wenn Sie Ihren Augen eine Alternative bieten.

Zugluft ist eine der häufigsten temporären Ursachen für Probleme mit den Augen

Offenes Fenster vor einer WieseDie Ursache „Zugluft“ wirkt sich unterschiedlich auf die Augen aus und verschiedene Personen reagieren dementsprechend anders auf Zugluft. Folgende Probleme gehen häufig mit Zugluft einher:

  • Trockenheit in den Augen
  • Juckreiz, oft durch die trockenen Augen und Lider ausgelöst
  • Brennende und tränende Augen
  • Ein allgemein unangenehmes Gefühl in den Augen

Zugluft ist zwar in erster Linie mit kurzfristigen Symptomen in Verbindung zu bringen, kann bei Dauerbelastungen allerdings auch schwerwiegendere Komplikationen mit sich bringen. So gibt es verschiedene Entzündungen, die durch Zugluft verursacht oder zumindest verstärkt werden, weshalb Zugluft nach Möglichkeit zu vermeiden ist.

Um Zugluft direkt zu vermeiden, können unterschiedlichste Schritte in Erwägung gezogen werden. Das Mitführen von Brillen bis hin zur Anpassung der Lüftungsgewohnheiten im Eigenheim sind oft schon kleine Maßnahmen, die helfen. Damit sich Zugluft aber nicht zu einem größeren Problem entwickelt, stehen Ihnen mit dem ocuvers spray lipostamin, dem ocuvers spray hyaluron und den ocuvers wipes drei Produkte zur Bekämpfung der Symptome zur Verfügung.

Lösungen bei Reizungen durch Zugluft mit ocuvers

Weiterführend möchten wir Ihnen einige Empfehlungen geben, wann welches Mittel geeignet ist, um die Folgen der Zugluft zu bekämpfen – eine individuelle Beratung geben wir natürlich trotzdem gerne.

Das ocuvers spray lipostamin empfehlen wir besonders bei Symptomen wie brennenden oder geröteten Augen, die unter Zugluft leiden und dadurch ausgetrocknet sind.

ocuvers spray hyaluron empfehlen wir besonders Trägern von Kontaktlinsen und bei trockenen Augen.

Mit den ocuvers wipes machen Sie im Grunde genommen nie etwas falsch und können besonders Ihre Augenlider schonend reinigen. Das ist bei müden oder gereizten Augen wichtig.